Deutsch Français English Italiano
GEOWebforum Header
www.sogi.ch www.swisstopo.ch www.sik-gis.ch www.kkgeo.ch Logos Founders
Anmeldestatus: nicht angemeldet


Diskussion «FG3: Neuigkeiten aus der Fachgruppensitzung vom 26. August 2016»
Artikel 1-1 von 1



Manfred Loidold
10. Januar 17 (21:33 Uhr)
Beitragsnummer: 3455
Das Projekt zur modellbasierten Bereitstellung von Geodaten (ehemals GEOWave-Antrag der FG3 vom 30.3.2016) wurde nun unter dem Namen SumSuG gestartet. Der System-unabhängige, modellbasierte Strukturumbau von Geodaten soll im Rahmen des Projekts praxisnah getestet, dokumentiert und bewertet werden. Informationsveranstaltungen werden in der SOGI FG3, bei der KKGEO und der swisstopo durchgeführt – voraussichtlich im 1. und 2.Quartal 2017.

Aktuell wird im Arbeitspaket AP1 das Vorgehen beschrieben; ferner werden die Beispieldaten beschafft und die Modelle abgeleitet; weitere Informationen dazu bei gnaegi@geod.baug.ethz.ch.

Im Rahmen von SumSuG wird das Tool UMLT genutzt, welches ermöglicht:
• die Transformation zwischen konzeptionellen Modellen auf der Modellebene zu beschreiben
• und daraus automatisiert das entsprechende Transformationsprogramm für die Daten zu erzeugen.

UMLT wurde an der TU München von Tatjana Kutzner - Mitglied des SumSuG-Teams - weiterentwickelt und z.B. im Projekt „INSPIRE Bodensee-Geodatenpool“ ([www.bodensee-geodatenpool.net/Bodensee/Publikation/Artikel.html]) angepasst und eingesetzt; weitere Informationen zu UMLT bei kutzner@tum.de.

Allgemeine Anfragen an Projektleiter Thomas Strösslin (Thomas.Stroesslin@app.ch)




  1  
Background image